Die Europäische Kommission hat eine neue Version der sogenannten »​​​​​​​Standardvertragsklauseln«​​​​​​​ (»​​​​​​​Standard Contractual Clauses«, kurz SCC) für den innereuropäischen Datentransfer und den Drittlandübermittlung personenbezogener Daten erlassen. Insbesondere die SCC für die Drittlandübermittlung wurden nach der Entscheidung des EuGH vom 16. Juli 2020 (C-311/18, »​​​​​​​Schrems II«) geradezu sehnsüchtig erwartet. Andererseits waren die bisherigen SCC schon betagt (sie stammen aus 2001 bzw. 2010).
Insbesondere im Datentransfer mit den USA (Microsoft, Zoom, Google, Facebook, Amazon etc.) wird eine tragfähige Lösung dringend erwartet und benötigt.
Werden die neuen SCC den Erwartungen gerecht? Was ist jetzt zu tun? Das kostenlose Webinar erläutert umfassend die Problematik und zeigt auf, wie mit den neuen SCC umzugehen ist und was sie leisten können. Eine Checkliste mit dringenden Handlungsratschlägen ist Bestandteil des Webinars.
Die im Chat gestellten Fragen werden auf einer eigens eingerichteten FAQ-Seite umfassend beantwortet (Link im Nachgang zum Webinar).

Inhalt

  • Was sind »Standardvertragsklauseln«?
  • Gibt es Alternativen?
  • Was ist das (eigentliche) Problem mit dem »Privacy Shield«?
  • Vorteile der neuen Standardvertragsklauseln
  • Modularer Aufbau der neuen Standardvertragsklauseln
  • Reaktion auf »Schrems II«! – Lösung für »Schrems II«?
  • Handlungsempfehlungen

Derzeit keine Termine.

Weitere kostenlose Webinare ...