Die DSGVO schützt die Rechte und Pflichten natürlicher Personen; Einzelangaben juristischer Personen sind grundsätzlich nicht geschützt. Sie müssen aber beachten, dass Sie bei Ihren Firmenkunden auch Ansprechpartner haben, die dann wiederum natürliche Personen sind und bei Einzelunternehmern sind die Daten der juristischen Person regelmäßig wieder geschützte Daten, weil sie zur natürlichen Person des Unternehmers führen.